Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

Auf ein Tässchen ins Studio

Erstellt am: 29.09.2014 | Kategorie: Marketing & Sales,
Auf ein Tässchen ins Studio

F&G-Marktübersicht: Kaffeevollautomaten

Dort, wo viele Menschen zusammenkommen, gehört eine frisch gebrühte Tasse Kaffee einfach zum guten Ton und sorgt für eine gewisse Wohlfühl-Atmosphäre.
Im Kampf um Kunden wird der Service-Gedanke auch im Fitnessbetrieb immer wichtiger. Mit einem guten Kaffeevollautomaten ist das kein großer Aufwand mehr und hochwertige Geräte sind immer preiswerter zu haben. Die F&G hat sich bei namhaften Herstellern umgeschaut und eine Markt­übersicht speziell für die Kleingastronomie in der Fitnessbranche zusammengestellt.

Laut Statistik des Deutschen Kaffeeverbandes wird hierzulande mehr Kaffee als Wasser getrunken – pro Kopf in etwa vier Tassen täglich. Das Angebot an Kaffeevollautoamten für den Privathaushalt wie für die Gastronomie ist dementsprechend riesig. Allerdings bedienen nur wenige Anbieter professionell die Nische der Kleingastronomie: Hotels, Kanzleien, Bäckereien, Friseursalons – und vor allem die Fitnessbranche mit ihren Studios und Physiopraxen zählen hierzu.
Einen Espresso vor dem Training, um nochmal richtig durchzustarten, ein Käffchen danach, damit die müden Muskeln wieder munter werden oder mit gutem Service einfach nur das Wohlbefinden und die Atmosphäre im Studio verbessern. Aber welche Vollautomaten eignen sich für die Kleingastronomie im Studio? Schließlich stehen im oftmals wuseligen Studiobetrieb besondere Konstellationen wie wechselndes Personal, Besucher-Stoßzeiten und Platzmangel auf der Tagesordnung.

Besondere Anforderungen
Die F&G hat sich bei acht namhaften Anbietern umgehört und nach Kaffeevollautomaten speziell für Studiobetreiber gesucht. Die folgende Marktübersicht stellt Geräte vor, die verschiedene Kaffeespezialitäten (Kaffee, Cappuccino, Milchkaffee, Teewasser und Kakao) schnell und preiswert und auch mal für eine breitere Masse brühen – 50 bis 180 Heißgetränke pro Tag, in Stoßzeiten auch mal mehrere parallel.

Weitere wichtige Anforderungen an die Vollautomaten sind einfache und intuitive Bedienbarkeit, so dass die Geräte auch direkt von der breiten Laufkundschaft oder einem wechselnden Personal bedient werden können. Darüber hinaus sind für viele Studios sicherlich auch Geräte mit einem mobilen Wassertank und verschiedenen, integrierten Bezahlsystemen interessant.

Hilfreich dürften darüber hinaus Angaben über Service und Wartung sowie die Reinigung und technische Daten sein. Der Preis bezieht sich jeweils auf die Grundausstattung. Darüber hinaus können weitere Module wie Unterschränke oder Milchkühlsysteme ergänzt werden. Die Angaben sind ohne Gewähr. <<
Tina Klostermeier

Klicken Sie bitte einfach hier, um die F&G-Marktübersicht als pdf zu lesen.

 

Foto © Annykos - Fotolia.com

 

Auf ein Tässchen ins Studio Auf ein Tässchen ins Studio Auf ein Tässchen ins Studio

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018