Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

Der erste Schritt zählt

Erstellt am: 04.02.2019 | Kategorie: Self-Management, Gesundheit,
Der erste Schritt zählt

Damit Träume keine Träume bleiben, sollte man sein Glück in die eigenen Hände nehmen. Prof. Dr. Lothar Seiwert stellt im zweiten Teil seines Artikels das Bullet Journal als nützliches Tool vor, um die eigene Lebensplanung Schritt für Schritt selbst zu gestalten und zu verwirklichen.

Die Chinesen sagen: „Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt“. Wenn dir etwas zu groß erscheint, lasse dich nicht einschüchtern. Schau’ dir an, wie du das Problem in kleine Teilaufgaben zerbröseln kannst. Nimm immer einen Schritt nach dem anderen. Das Ziel bleibt im Blick, damit du dich nicht verläufst. Aber entscheidend ist immer der nächste Schritt. Und dabei greifen immer mehr Menschen zum „Bullet Journal“.

Bullet Journal – der Mega-Trend aus den USA

2013 rief Ryder Carroll eine Website ins Leben, wo er eine einfache Organisationsmethode vorstellte – das „Bullet Journaling®“. Es ist eine neue Art von Lebensplaner, die dabei hilft, auf spielerische Weise die täglichen Aufgaben, Zeitplanung und Deadlines zu bewerkstelligen. Und das findet Anklang. Bullet Journal wurde zum globalen Phänomen. Millionen von Menschen verlieben sich auf Anhieb in das Bullet Journal. Nicht nur, dass sie mit Hilfe von Bullets (Organisationspunkten) den geschäftigen Alltag bewältigen, sondern auch und gerade weil sie dem stressigen Hamsterrad von Aufgaben entfliehen – und wieder Kontrolle über ihre Zeit gewinnen.

Selbstfindung mit Stift und Papier

Das Geheimnis liegt darin, dass man mit dem Bullet Journal lernt, bewusste Entscheidungen über das eigene Leben zu treffen. Man sortiert seine Aufgaben und seine Gedanken. Und zwar nicht auf dem Tablet oder in einer App, sondern mit einem Stift in der Hand auf einem Blatt Papier oder in einem Arbeitsbuch. Das bewusste Offine-Gehen ist der Schlüssel zu sich selbst. Indem wir Dinge zu Papier bringen, reflektieren wir über den Sinn der Sache. Und darum geht es. Schon fünf Minuten morgens und fünf Minuten abends reichen aus, um sich einen Plan zu machen.

Wichtig dabei ist, zu unterscheiden:

1. Was muss ich tun?

2. Was sollte ich tun?

3. Was möchte ich tun?

Das Ziel von Bullet Journaling ist es, die richtige Balance zwischen Dingen zu finden, die man für die anderen und die man für sich selbst macht. Und die wohl beste Regel: täglich füllen, klare Ziele setzen, ehrliche Wünsche formulieren und sich dabei Stück für Stück selbst kennenlernen.

Kleine Schritte,  große Ziele

Natürlich soll man nach großen Zielen streben – aber in kleinen Schritten. Nimm dir also am Anfang lieber ein ­bisschen weniger vor. So hast du eine reelle Chance, deine Vorsätze – besser Ziele – auch in die Tat umzusetzen. Suche dir Verbündete, z.B. bei deinen Fitness- und Gesundheitszielen: Denn gemeinsam erreicht man Ziele leichter – ob beruflich oder privat. Und es macht auch mehr Spaß, sich für etwas zu engagieren, wenn Freunde oder die Familie mitziehen.

Den ersten Teil des Artikels finden Sie hier: Klare Ziele statt wager Vorsätze

Das Buch zum Thema

Lothar Seiwert – Start Your Bullet Journal. Der neue Lebensplaner für deine Wünsche, Träume und Ziele. 3. Aufl. München: Knaur-Balance, 2018 ISBN 978-3-426-67563-2 [D] 14,99 EUR

Buchbesprechung

Über den Autor

Prof. Dr. Lothar Seiwert, Certified Speaking Professional (CSP) und Global Speaking Fellow (GSF), ist seit über 30 Jahren
Europas führender Experte für Zeitund Lebensmanagement. Millionen Menschen weltweit haben ihn in seinen Vorträgen erlebt und sind durch seine Bestseller dazu inspiriert worden, sich auf das Wesentliche zu fokussieren.
www.Lothar-Seiwert.de


Quelle: © Parkpoom - Fotolia.com

Der erste Schritt zählt Der erste Schritt zählt Der erste Schritt zählt

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018