Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

Die Gründungsversammlung des BVGSD e.V.

Erstellt am: 09.12.2013 | Kategorie: Szene, BVGSD,
Die Gründungsversammlung des BVGSD e.V.

Die Gründungsversammlung des BVGSD e.V.

Am 2. Dezember 2013 trafen sich Studiobetreiber und engagierte Protagonisten der professionellen Fitness- & Gesundheitsbranche in Bonn, um gemeinsam eine neue Interessevertretung für die Betreiber der gewerblichen Qualitätsstudios in Deutschland zu gründen. Die Gründungsmitglieder des BVGSD waren und sind mit der bisherigen Vertretung der Fitnessstudios in Deutschland nicht zufrieden. Gemeinsam haben sie einen Verband gegründet, der wirklich für die Belange und Interessen seiner Mitglieder eintritt.

„Das Schicksal selbst in die Hand nehmen!“

Es waren einige arbeitsreiche Tage gewesen bis zu diesem Abend, dem 2. Dezember. Die Gründungsversammlung des Arbeitgeberverbandes „Bundesverband Gesundheitsstudios Deutschland e.V.“ war gut vorbereitet und organisiert. Versammlungsort waren die Redaktionsräume der F&G Verlags- und Marketing GmbH in Bonn.

Die Atmosphäre war entspannt und die meisten der Gründungsmitglieder kannten sich untereinander. Alle waren an diesem Abend nach Bonn gekommen, um ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, um sich für ihre Branche zu engagieren, um nachhaltig für bessere Perspektiven der Fitness- & Gesundheitsbranche zu arbeiten.

Vorstand und Referenten

Als Leiter der Gründungsversammlung wurde Claus Umbach vorgeschlagen, als Protokollführer Patrick Schlenz. Beide Vorschläge wurden einstimmig angenommen.

Tagesordnungspunkt 1: die Satzung des zu gründenden Verbandes.

Paragraph für Paragraph ging die Versammlung unter der Leitung von Claus Umbach den vorliegenden Satzungsentwurf durch. Die einzelnen Satzungs-Paragraphen wurden besprochen und abschließend verabschiedet. Alle Gründungsmitglieder nahmen die Satzung durch ihre Unterschrift an.

Tagesordnungspunkt 2: Vorstandswahl

Für das Amt des 1. Vorsitzenden wird Patrick Schlenz vorgeschlagen, der bei einer Enthaltung einstimmig gewählt wird und die Wahl auch annimmt. Als 1. stellvertretender Vorsitzender wird Prof. Dr. Theodor Stemper vorgeschlagen. Auch er wird bei einer Enthaltung einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an. Als 2. stellvertretender Vorsitzender wird Martin Wurzel vorgeschlagen, der ebenfalls bei einer Enthaltung einstimmig gewählt wird und die Wahl ebenfalls annimmt. Bernadette Buhl wird von der Gründungsversammlung einstimmig bei einer Enthaltung zur Kassenprüferin gewählt. Die Versammlung beschließt, regionale Ansprechpartner zu wählen, die vor Ort dann Ansprechpartner für Studiobetreiber sein sollen. Für Baden-Württemberg wird Thomas Röhrle gewählt, für Nordrhein-Westfalen Botond „Bibi“ Mezey.

Sofort Flagge zeigen

Konzentriert und zügig wurden die weiteren Tagesordnungspunkte von der Versammlung abgearbeitet. Dies waren die Beitragsordnung, der Sitz der Geschäftstelle – Potsdamer Platz 2, 53119 Bonn –, demnächst anstehende Termine, hier vor allem Treffen mit Studiobetreibern, die Interesse an einer Mitgliedschaft bereits bekundet haben, und Events, auf denen der neue Verband in naher Zukunft Flagge zeigen wird.

Jürgen Wolff

Infos & Kontakt:

Weitere Informationen zur Satzung sowie zu Aktionen und Maßnahmen des Bundesverbands Gesundheitsstudios Deutschland e.V. bekommen Sie unter www.BVGSD.de

Die Gründungsversammlung des BVGSD e.V. Die Gründungsversammlung des BVGSD e.V. Die Gründungsversammlung des BVGSD e.V.

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018