Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

Effektive & schnelle Erfolge mit EMS

Erstellt am: 29.10.2018 | Kategorie: Fitness, Gesundheit,
Effektive & schnelle Erfolge mit EMS

Körperformen®

Best Practice EMS-Training: Fit mit 20-Minuten-Einheiten bei Körperformen®

Effektive & schnelle Erfolge mit EMS

Die Trainingsform EMS genießt eine immer größere Beliebtheit in der Fitnessbranche. Besonders unter sportmedizinischen Gesichtspunkten findet EMS-Training Anwendung. Kurze Trainingseinheiten versprechen bereits positive Resultate. Doch für wen ist EMS-Training geeignet und in welcher Form wird es am häufigsten umgesetzt?

Stephan Vogel leitet jeweils ein EMS-Studio in Brilon und Meschede. Der studierte Sportwissenschaftler ist mit Herz und Leidenschaft dabei: Er selbst betreibt seit mehreren Jahren EMS-Training. Besonders die enge Zusammenarbeit mit Menschen und die schnellen körperlichen Trainingsergebnisse seiner Kunden faszinieren ihn.

Kleine Einheiten – große Resultate

Ein EMS-Work-out findet in der Regel einmal pro Woche mit einem minimalen Zeitaufwand statt: „Man benötigt beim EMS-Training nur 20 Minuten, um einen Muskelaufbau anzuregen.“, so Vogel. Den Weg in seine Studios findet größtenteils die Generation 40+, der Männer- und Frauenanteil ist in etwa gleich. Das Publikum besteht aus einer berufstätigen, leistungsstarken Klientel. Die Personen haben wenig Zeit für körperliche Aktivitäten, sind aber bereit, in die Mitgliedsbeiträge zu investieren.

Besonders aufgrund von Rückenschmerzen kommen viele Kunden in seine Studios: „Dies ist ein wichtiges Thema, wo­rauf auch unsere Marketingmaßnahmen Bezug nehmen. Etwa 90% unserer Kunden kommen wegen dieser Problematik zu uns.“ EMS-Training wird beim Lindern dieser Schmerzen eine große Erfolgsquote nachgesagt, da besonders die Muskulatur rund um die Wirbelsäule hierbei gestärkt wird.

Betreuungskonzept schafft Kundenbindung

Der Kundenstamm bleibt Stephan Vogel treu: Ein Grund dafür liegt in der engen und professionellen Betreuung vor Ort: Das Training findet häufig in 1:1-Situationen statt, was eine individuelle Kontrolle der Ausführung ermöglicht. Nebenbei haben die Trainer immer ein offenes Ohr für die Trainierenden und bieten als Zusatzleistung u.a. Ernährungspläne. Auch das Thema Anamnese ist ein essenzieller Teil der Dienstleistung. Vogel: „Anamnese ist für uns unglaublich wichtig und die Grundvoraussetzung, überhaupt mit dem EMS-Training anzufangen.“

Manche Personen sind nicht in der Lage, „klassisch“ zu trainieren. Der Grund dafür sind unter anderem körperliche Beeinträchtigungen oder ein fortgeschrittenes Alter. Kleine EMS-Studios bieten auch für diese Zielgruppe eine optimale Plattform. Als Beispiel führt Vogel seine älteste Kundin an, stolze 83 Jahre: „Sie würde einen gezielten Muskelaufbau nicht in einem Fitnessstudio mit wenig Betreuungs­service ankurbeln“.

Kompetentes Know-how mit Körperformen®

Nachdem Stephan Vogel den Entschluss gefasst hat, ein eigenes EMS-Studio zu eröffnen, führte er eine Marktanalyse durch, um sich über die verschiedenen Möglichkeiten einer Existenzgründung zu informieren. Dabei stieß er auf das Lizenzmodell „Körperformen“. Das System hat ihn direkt überzeugt. Es dauerte schließlich nur sechs Monate bis er Lizenznehmer wurde.

In seinen Filialen sind pro Studio zwei EMS-Geräte im Einsatz. Dabei schwört der Filialleiter auf Trainingsgeräte des Herstellers miha bodytec: „Für mich bieten sie einfach die beste Vermarktung und das beste Konzept“. Durch den nahen Kundenkontakt, vor allem beim Personal Training, sieht man die Veränderungen am Kunden besonders deutlich.

Wem kommt das Training zugute?

Ob ein reines EMS-Programm nutzbringend ist, hängt stark von der Zielgruppe ab. Besonders viel beschäftigte Personen, die sitzende Tätigkeiten ausüben oder berufsbedingt viel Auto fahren müssen, können vom EMS-Programm profitieren. Denn vor allem Bürojobs ­tragen zum Bewegungsmangel und Rückenproblemen bei. So können die 20-minütigen Einheiten pro Woche auch in vollen Terminkalendern integriert werden, um sich zeitsparend fit zu halten. Auch für ältere Generationen reicht das Trainingsprogramm vollkommen aus, um sich fit zu halten. Für Leistungssportler und Fitnessbegeisterte eignet sich das Programm eher als eine effektive Ergänzung zum klassischen Trainingsplan.

 

Der EMS-Lizenzanbieter entstand im Jahr 2011 und konnte sich seitdem als erfolgreiche Marke in der Fitnessbranche positionieren. Mit hohem Qualitätsanspruch begleitet Körperformen® als Partner von Beginn an die Lizenzpartner in allen Belangen: Aus fertig konzipierten Konzepten, ­erfolgreichen Betreuungssystemen sowie aus der Markttransparenz der bestehenden Marke Körperformen® resultieren bis zu zwei Jahre Zeitersparnis bei Neugründungen von EMS-Studios.

Über Stephan Vogel und seine StudiosStephan Vogel

Stephan Vogel leitet als Lizenznehmer zwei Körperformen®-Studios im ­Sauerland: in Brilon (85 qm) und Meschede (140 qm). Der Sportwissenschaftler (M.Sc.) beschäftigt, aufgeteilt auf beide Studios, elf Trainer. Sein Team überzeugt mit einer hohen fachlichen Kompetenz: Alle Mitarbeiter haben eine Ausbildung im Bereich EMS-Training und kommen aus verschiedenen sportwissenschaftlichen Gebieten. Die reine EMS-Trainingsfläche ist jeweils ca. 6 x 6 qm groß, wobei Lounge- und Thekenbereiche die Einrichtungen abrunden. In seiner Region gab es vor der Eröffnung keine EMS-Anbieter.

Die Studios:  

Körperformen Brilon                        Körperformen Meschede   

Gartenstraße 47, 59929 Brilon        Oesterweg 9 , 59872 Meschede    

www.körperformen-brilon.com       www.körperformen-meschede.com         

Effektive & schnelle Erfolge mit EMS Effektive & schnelle Erfolge mit EMS Effektive & schnelle Erfolge mit EMS

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018