Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

FIBO 2018: Das ist neu, das bleibt!

Erstellt am: 29.03.2018 | Kategorie: Messe & Kongress, Gesundheit, Fitness,
FIBO 2018: Das ist neu, das bleibt!

FIBO 2018 – auf welche Trends setzt die Industrie?

Dasist neu! Das bleibt!

 

Vernetzte Trainingsflächen, Geräte mit Zusatzfunktionen, Boutique-Konzepte und Entertainment sowie HIIT, Functional Training und nicht zuletzt auch Energieeffizienz: Die Aussteller der FIBO 2018 zeigen vom 12. bis 15. April in Köln neue Wege der Mitgliedermotivation. Ob individuelle Mediennutzung beim Training oder offene Schnittstellen für eine umfassende Kundenbetreuung, die großen Equipment-Anbieter setzen einen klaren Schwerpunkt auf smarte Lösungen fürs Studio.

Zum Abschluss unserer traditionell großen FIBO-Berichterstattung, die Ihnen bei der Vorbereitung Ihres FIBO-Besuchs helfen soll, haben wir in Zusammenarbeit mit der FIBO bei einigen der größten Playern der Branche nachgefragt, wo sie die Trends 2018 sehen und wie sie die Entwicklung der Branche einschätzen.

Die FIBO als Trendshow und Wegweiser der Branche zeigt Studiobetreibern, welche Investitionen sich lohnen können oder sich in absehbarer Zeit lohnen werden. Dabei geht es nicht nur um die Premieren im Markt, sondern auch um eine Bewertung bereits bestehender Angebote.

Welche Konzepte konnten sich durchsetzen im Markt? Welche Benefits bieten etwa Digitalisierung oder Boutique-Konzepte? Antworten geben die Aussteller der FIBO 2018. Mit dabei sind die Keyplayer der Branche wie etwa Amer Sports UK, Core Health & Fitness, eGym, gym80 International, Johnson Health Tech., Keiser, Kernten Sport, Life Fitness Europe, milon industries, MoveToLive, TECHNOGYM SPA oder True Fitness Technology.

Fitness wird immer digitaler

Die Fitnessindustrie steht an der Schwelle zur digitalen Disruption – darin sind sich viele Experten einig. Für Studiobetreiber heißt das: Sie sollten jetzt handeln.

Digitale Anwendungen sind längst ein wesentliche Bestandteil des Alltags viele Menschen. Sie werden von immer mehr Fitnessfans als selbstverständlich vorausgesetzt. Und das hat durchaus Vorteile für Studios. Digitale Lösungen erreichen die Kunden überall und unterstützen sie beim Training. Sie erhöhen mit spielerischen Elementen den Spaßfaktor, motivieren und binden an den Club. Und sie erleichtern die betriebliche Organisation, so dass Studiomitarbeiter mehr Zeit für die individuelle Kundenbetreuung haben.

Life Fitness„Wir legen den Fokus auf vernetztes und cloudbasiertes Fitnesstraining“, so Douglas Strom, Sales Director DACH von Life Fitness in Hinblick auf die bevorstehende FIBO. Life Fitness präsentiert unter anderem die aktuelle Version der Discover SE3 HD Konsole für modernes Ausdauertraining. Diese kann über Bluetooth oder NFC mit der LFconnect-App von Life Fitness oder anderen Fitness-Apps auf dem Handy oder Tablet verbunden werden, um das Workout aufzuzeichnen. Zudem sorgen ein umfangreiches Medienangebot, das Lifescape-Programm mit den schönsten Laufstrecken und Run­Social, bei dem Läufer in Echtzeit miteinander auf virtuelle Strecken gehen können, für ein Plus in der Mitgliedermotivation.

Auch Johnson Health Tech. setzt in diesem Jahr vor allem auf digitale Lösungen „für eine intelligente, vernetzte Trainingsfläche, die wir unter dem Begriff ‚Connected Solutions‘ zusammenfassen“, so Jürgen Aschauer, Business Development Director. Neben Anwendungen für den Cardiobereich, können die Besucher auf die Premiere einer neuen Konsole für intelligentes Krafttraining gespannt sein. „Connected Solutions“ ermöglicht eine weiterreichende Betreuung der Mitglieder durch einen Trainer, der per App jedem Mitglied ein individuelles Training verschreiben kann. „Durch diese smarte Trainingsunterstützung werden die Mitglieder effizienter trainieren und deutlich schneller Resultate sehen. Diese werden durch die Verknüpfung mit weiteren Fitness-Apps sogar ‚schwarz auf weiß‘ dokumentiert. Persönliche Betreuung und messbare Erfolge sind enorme Motivatoren“, so Jürgen Aschauer.

Core Health & Fitness zeigt auf der FIBO seine OpenHub Technologie, eine offene Schnittstelle für maßgeschneiderte Mediennutzung auf der Trainingsfläche. Dabei können die Mitglieder mit ihren persönlichen Apps arbeiten, ihre Trainingsergebnisse runterladen und speichern.

MotivationGeräte, die motivieren

Für zusätzliche Motivation und mehr Effizienz beim Training sorgen die zahlreichen Kraft- und Cardiogeräte, die auf der FIBO präsentiert werden. Johnson Health Tech. etwa bringt den S-Force Performance Trainer als Produktneuheit mit zur Messe, der die Trainierenden zu Höchstleistungen antreibt. Dabei funktioniert das Gerät sowohl als Stand-Alone-Lösung auf der Cardiofläche als auch als Highlight für die Bereiche HIIT, Group- und Athletik-Training.

Core Health & Fitness zeigt mit der Marke Schwinn zwei neue Power Bikes mit zuverlässiger Wattmessung, mit denen jedes Mitglied seine persönliche Leistung abrufen kann. „Das ist Motivation pur“, so Martin Hirsch, Sales Director Germany / Austria.

SportsArt hebt die Leistungsmessung mit der neuen ECO-POWR Linie auf eine andere Ebene. „Für uns ist Bewegung gleichEnergie“, so Luca Fini, EMEA Marketing Manager bei SportsArt. So wird 74 Prozent der beim Training erzeugten Energie zurück ins Stromnetz gespeist. Strom erzeugen, statt nur Kalorien zählen – ein enormer Faktor in der Motivation. „Die Mitglieder fühlen sich als Teil von etwas Größerem, als Teil eines Projektes, das die Umwelt im Namen der Nachhaltigkeit schützt“, so Fini weiter.

High Intensity und Functional Training

Functional Training gehört zum festen Repertoire im Angebotsbereich der Studios. Zahlreiche Boutique- oder Gym-in-Gym-Konzepte werden auf der Messe präsentiert.

Bild

So hat zum Beispiel Johnson Health Tech. ein vollständiges Functional Training-Konzept entwickelt, mit dem man Boutique-Studio Atmosphäre in jeden Fitnessclub bringen kann. „Als Erweiterung unseres MX4 Trainings beinhaltet diese Area spezielle Licht,- Sound- und Produktelemente“, so Jürgen Aschauer.

Core Health & Fitness setzt erneut auf High Intensity Interval Training. „HIIT-Training ist gerade bei den Mitgliedern so hoch angesehen, dass man fast das Gefühl haben könnte, Mitglieder motivieren Studiobesitzer, die HIIT-Zone zu vergrößern“, so Martin Hirsch. „So ist High Intensity auch auf dieser FIBO eines unserer ‚Home Games‘“.

Mitgliederbindung durch Entertainment

Unterhaltung durch Mediennutzung an den Geräten, der Trainer selbst wird zum Entertainer oder Trainieren wie im Club zu lauter Musik und bei gedämpften Licht – Entertainment ist für viele Trainierende ein willkommener Motivationsschub. Das unterstreichen auch die Key-Player im Markt und stellen sich mit ihrem Angebot darauf ein.

„Mit Entertainment-Konzepten kann man die Sportler an die Geräte binden“, so Douglas Strom. „Viele Trainierende sind auch einfach froh über Ablenkung oder professionelle Anleitung während einer harten Einheit. Den meisten wird es bald nicht mehr reichen, ihre Musik über die Handykopfhörer laufen zu lassen.“

Networking

Das unterstreicht auch Jürgen Aschauer: „Inzwischen sind es die personalisierten Inhalte oder soziale Netzwerke wie der eigene Netflix Account, Facebook, Youtube Abos, auf die das Mitglied bei zahlreichen Matrix Konsolen per RFID-Armand oder persönlichem

X-ID Code bequem zugreifen kann.“ Zusätzliche Anreize schaffen bei Johnson Health Tech. virtuelle Trainingsinhalte wie Virtual Active oder exklusive Trainingsprogramme wie das HIIT-Workout Sprint 8.

Dass im Markt noch große Entwicklungs- und damit Wachstumschancen bestehen, betont Martin Hirsch: „Vergleicht man die USA und

Deutschland, dann spielen Entertainment Konzepte bei uns eine noch eher untergeordnete Rolle. Wir setzen bei Core darauf, jeweils ganz individuelle Entertainment Lösungen anbieten zu können. Studiobetreiber und Mitglieder werden durch unsere ‚offene‘ Trainingskonsole in die Lage versetzt, selber entscheiden zu können, wie das Bedürfnis nach Entertainment gestillt werden soll.“

Kurzinfos zur FIBO 2018

täglich von 09:00 – 18:00 Uhr,12. – 15. April 2018
Messegelände Köln

Alle weiteren Infos und Tickets bekommen Sie unter www.fibo.de

 

Bildquelle: fibo.com

 

 

FIBO 2018: Das ist neu, das bleibt! FIBO 2018: Das ist neu, das bleibt! FIBO 2018: Das ist neu, das bleibt!

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018