Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

FIBO Campus 2019

Erstellt am: 23.04.2019 | Kategorie: Szene, Messe & Kongress,
FIBO Campus 2019

Der neue FIBO Campus fand dieses Jahr im Rahmen der Weltleitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit zum ersten Mal statt. Wie bei jeder Premiere lief noch nicht alles rund. Die Themenauswahl aber, welche die THERA-BIZ im Rahmen des Themenstrang Physio 2 anbot, kam bei den Besuchern schon mal gut an.

Gleich am Donnerstagmorgen um 9 Uhr zur Öffnung der FIBO sollte im Campus der Themenreigen starten, was aufgrund der wartenden Menge in den Eingangsbereichen der Messe logistisch schwierig war. Zudem fehlte es an einer guten Ausschilderung der einzelnen Seminare im Congress Centrum Nord selbst, wo der FIBO Campus stattfand. Auch andere Veranstaltungen litten unter dieser Thematik.

Investitionsfragen

Im Physio Strang 2 begann Referent Ralf Jentzen von der Unternehmensberatung Coactiv Consulting. Er sprach über die Investitionen in Trainingsgeräte und wie man diese am besten kalkuliert. Ein wichtiges und kniffliges Thema, das er gern ausführlich individuell darlegte, um auch die spezifischen Fragen beantworten zu können.

Nachfolgeregelungen sind schon seit längerer Zeit brisante Themen, nicht nur in der Physiotherapie. Achim Brueser, der sich als Unternehmensberater zu diesem Problem einen Namen gemacht hat, betrachtet stets beide Seiten: die des Käufers und die des Verkäufers. Denn nur wenn alle Aspekte ausreichend berücksichtigt werden, ist es möglich, die Übergabe ohne größere Probleme abzuwickeln – zur Zufriedenheit des Veräußerers und des Erwerbers.

Transfer

„Wie verbinde ich Therapie und Training richtig?“ fragte Frank Gerlach. Die aktive Teilnahme der Zuhörer spiegelte wider, wie sehr dieser Aspekt einerseits Fitnessstudiobetreiber, aber auch Physiotherapeuten berührt. Während im Fitnessbereich immer öfter Räume für therapeutische Behandlungen durch einen Physiotherapeuten genutzt werden, steigt andererseits das Interesse von Therapieeinrichtungen daran, in ihrer Praxis sich neben der ärztlich verordneten Therapie eine Trainingsfläche für den Selbstzahlermarkt zu erschließen. Mit Beispielen aus dem Therapiealltag untermauerte Frank Gerlach seine Ausführungen, die praxisnah zeigten, wie man zielgerichtet und gewinnbringend als therapeutische Einrichtung den Transfer schafft sowie ehemalige Patienten nach der verschreibungspflichtigen Behandlung nachhaltig als treue Kunden auf die Trainingsfläche im Selbstzahlerbereich zu bringen.

Provokant fragte er die Zuhörer: „Ist unsere Leistung weniger wert?“ Er sprach die Problematik an, dass Physiotherapeuten ihre Arbeit auf eine Akutlinderung ausrichten, zu selten ihren Blick vor allem unternehmerisch weiten und ihre Leistung monetär zum Beispiel in Vergleich zu einem Handwerker-Stundenlohn setzen. Frank Gerlach zitierte dabei auch den bekannten Slogan „Was nichts kostet ist nichts wert“ und regte so den einen oder anderer Workshop-Teilnehmer zum Nachdenken an.

Existenzgründung

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Existenzgründung. In einem ersten Block erläuterte Uwe Kalin, Business Development Manager der opta data Gruppe, welche Eckpunkte vor der Gründung analysiert werden müssen. Hierunter fallen die Standortanalyse, die Markt- und Konkurrenzanalyse sowie die Zielgruppenanalyse. Das ist vor allen seiner Meinung nach hinsichtlich der Demografie wichtig, denn immerhin sind 60 Prozent der Praxiskunden zwischen 40 und 60 Jahren alt.

Angebote und Preise seien detailliert zu überlegen und er warf die Frage auf, welche Maßnahmen zur Kundenbindung möglich sind. Uwe Kalin gab auch den aktuell steigenden Fachkräftemangel zu bedenken. Ebenso ging der Referent auf die einzelnen möglichen Gesellschaftsformen ein, die noch in der Gründungsphase zu wählen sind.

Zur Neugründung einer Praxis tauchen dann auch steuerliche Themen auf, die möglichst im Vorfeld mit einem Steuerberater an der Seite zu klären sind. Christian Johannes von ETL Advisa aus Köln übernahm diesen Themenblock im gemeinschaftlich mit der opta data konzipierten Vortrag: „Existenzgründung in der Physiotherapie – vom Mitarbeiter zum Inhaber, von der Idee zur Umsetzung!“ Denn schließlich geht es nicht nur um die Immobilie, für die Neuerwerb oder Miete abzuwägen sind. Sollen Geräte finanziert oder geleast werden? Welche Arbeitsverhältnisse biete ich meinen einzelnen Teammitgliedern an? Fragen, die sich für den Praxisinhaber und Unternehmer steuerlich unterschiedlich auswirken. Deshalb sollten diese auch bereits vor der Gründung geklärt werden. Steuerberater Johannes ging auf die Bedeutung der Liquidität in einem Businessplan ein. Weder eine zu knappe noch eine zu optimistische Kalkulation sind in seinen Augen ratsam. Sein Fazit: „Ein bisschen Plus ist gut!“

Und dann geht’s los!

Sebastian Cordes, Vertriebsleiter Heilmittel von opta data, ging abschließend darauf ein, wie nach dem Praxisstart das Marketing für die eigene Praxis voranzutreiben ist. Er zählte die Erfolgsfaktoren für eine Praxis auf, die vom Verhältnis zum Verschreiber über die Freundlichkeit der Mitarbeiter und die Terminverbindlichkeit der Praxis bis hin zur Praxisausstattung und dem persönlichen Engagement reichen. Der Betriebswirt unternahm einen Abstecher in Rechtsfragen, die bei der Namensgebung und bei den Werbeaussagen relevant werden. Mit der Prüfpflicht der Rezepte kam er auch auf Softwaretools zu sprechen, auf die im Praxisalltag unterstützend zurückgegriffen werden kann.

Den interaktiven Dialog, der sich während der Vorträge entwickelte, wurde mit den Referenten nach den Präsentationen selbst noch fortgeführt. Auch wir, die Redaktion der THERA-BIZ, nehmen gern Ihre Fragen entgegen und werden sie an die entsprechenden Experten weiterleiten.                       

Reinhild Karasek

Weitere Informationen

Den Vortrag von Achim Brueser stellen wir Ihnen als Download zur Verfügung unter: www.thera-biz.com/downloads

Im Rahmen unserer Artikelserie „Denkstücke“ können Sie die einzelnen As­pek­te zur Existenzgründung im Detail nach­lesen unter: www.thera-biz.com/management

 

FIBO Campus 2019 FIBO Campus 2019 FIBO Campus 2019

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018