Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

Ganzkörper-Workout auf dem Trampolin

Erstellt am: 24.10.2018 | Kategorie: Group-Fitness, Fitness,
Ganzkörper-Workout auf dem Trampolin

Jumping Fitness

Jumping Fitness

Ganzkörper-Workout auf dem Trampolin

Jumping Fitness ist ein Group-Workout auf speziell angefertigten Mini-Trampolinen, das zu mitreißender Musik effektiv und gelenkschonend den gesamten Körper einbezieht. F&G fragte bei Yavuz Yildirim nach, dessen Studio GOLDSTEP DANCE & FITNESS die Kurse bereits seit Jahren erfolgreich anbietet.
 
Yavuz Yildirim ist A-Lizenz Inhaber von GOLDSTEP DANCE & FITNESS und Mastertrainer bei der Jumping Fitness AG. Das Studio gibt es seit fünf Jahren und es überzeugt vor allem durch ein vielfältiges Group-Fitness­angebot mit den „etwas anderen“ Kursformaten, durch die sich die Anlage von der Masse abhebt. Im 200 qm großen Kursraum von GOLDSTEP DANCE & FITNESS umfasst das Angebot unter anderem ZUMBA® FITNESS, Functional Fitness, Body Shape, Crosscore Sling und mit großem Erfolg Jumping Fitness.

Wie sind Sie auf Jumping Fitness aufmerksam geworden?

„Jumping Fitness gibt es schon seit 2001 und es wundert mich, dass das Konzept erst seit etwa fünf Jahren so wirklich boomt. Ich habe es damals auf der FIBO in einer kleinen Ecke entdeckt und mir sofort gedacht, dass es eine perfekte Erweiterung für das Kursangebot meines Studios ist.“

Wie hat Sie das Fitnesskonzept so schnell überzeugt?

„Es ist ein gelenkschonendes, effektives und rückenfreundliches Programm, das auch noch jede Menge Spaß macht. Die Intensität ist variabel und reicht von hochintensiven Trainingseinheiten bis zum posttherapeutischen Wiedereinstieg in den Sport. Obwohl dabei über 400 Muskeln zum Einsatz kommen, muss man bei unserem Basic-Programm nicht mit zu starkem Muskelkater rechnen. Das hochintensive Intervallmodul wiederum kann auch für erfahrenere Sportler eine echte Herausforderung darstellen. Je nach Körpergröße, Gewicht und Trainingsintensität lassen sich pro Stunde unzählige Kalorien verbrennen!“

Für welche Zielgruppen ist Jumping Fitness besonders interessant?

„Es eignet sich für Jung und Alt. Das Training auf den weichen Premium-Trampolinen von bellicon ist gelenkschonend, kräftigt die Muskulatur und korrekt ausgeführt muss man sich keine Sorgen um Verletzungen machen. Gerade für Menschen, die mit Vorbelastungen und Verschleißerscheinungen zu kämpfen haben, ist Jumping Fitness eine ideale Möglichkeit sich auf schmerzfreie Weise körperlich fit zu halten. Und es ist nie zu spät um damit anzufangen. In meinen Kursen findet man auch Kids im Alter von fünf bis zwölf Jahren, während die älteste Teilnehmerin bereits Mitte 60 ist.“

Wie kann man sich den Ablauf einer Kursstunde vorstellen?

„Zu Beginn jeder Stunde gibt es für alle Kursteilnehmer, also sowohl für die bekannten Gesichter als auch die Neuankömmlinge, eine festgelegte Einweisung wie man es im Flugzeug kennt. Da die Sicherheit im Studio groß geschrieben wird, erfolgt die Vorinstruktion durch das speziell dafür ausgebildete Trainerpersonal. Beim Warm-Up des Basic-Programms startet die Musik sehr langsam, mit niedriger BPM-Zahl und steigert sich im Cardio-Bereich nach und nach. Die Jumping-Schritte und Bewegungsabläufe prägen sich durch Wiederholung schnell ein und die Ausführung wird durch den Trainer immer wieder kontrolliert und korrigiert.“

Für welche Studios ist das Konzept interessant?

„Grundsätzlich ist Jumping Fitness für jedes Studios mit Kursangeboten und eigenem Kursraum eine Bereicherung. Der Kursraum sollte mindestens 50 qm groß sein, so dass fünf bis zehn Trampoline Platz darin finden. Da die Trampoline nur 40 cm hoch sind, reicht die ­Mindestdeckenhöhe von 2,50 m, empfohlen wird eine Deckenhöhe von 2,90 – 3,00 m. Sofort nachdem ich Jumping Fitness in das Kursangebot aufgenommen habe, hat es sich auch ohne großes Marketing zum Selbstläufer entwickelt. Man konnte erkennen, dass ­großes Interesse an einem solchen Format bestand.“ 

Was benötigt ein Studio, um das ­Konzept anbieten zu können?

„Um Partner der Jumping Fitness AG zu werden und die Kurse anbieten zu können, braucht ein Studio die „Jumping Fitness Pro Trampoline“ unseres Partners bellicon, welche sich bereits ab einer Stückzahl von fünf erwerben lassen. Außerdem ist eine spezielle Trainerausbildung nötig, die Jumping Fitness in Kooperation mit einem etablierten Ausbildungsinstitut anbietet. Grundlage ist die BASIC-Ausbildung, dazu gibt es noch Fortbildungen für JUMPING FITNESS KIDS und JUMPING FITNESS INTERVALL Kurse.“

Was kostet die Kursteilnahme?

„Bei uns ist die Teilnahme für Mitglieder des Studios kostenlos. Aber auch Nichtmitglieder können mitmachen, indem sie über die Online-Plattform GYMFLOW.COM nach kostenloser Registrierung Credits für Einzelstunden oder rabattierte Credit-Pakete erwerben – völlig ohne Vertragsbindung. Die Kurse sind immer gut besucht und ich sehe stets auch neue Gesichter unter den Teilnehmern.“
 

Infos & Kontakt

Goldstep - Dance & Fitness
Yavuz Yildirim
Paffrather Str. 311, 51469 Bergisch Gladbach
Telefon: +49 (2202) 186 77 83
E-Mail: info@goldstep.de
www.goldstep.de
 
Jumping Fitness AG
Schönhauser Allee 36 / 39, 10435 Berlin
Telefon: +49(0)30-60984937
Telefax: +49(0)30-60984936
E-Mail: info@jumping.fitness
www.jumping.fitness/de/
Ganzkörper-Workout auf dem Trampolin Ganzkörper-Workout auf dem Trampolin Ganzkörper-Workout auf dem Trampolin

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018