Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

Neukundengewinnung im digitalen Zeitalter

Erstellt am: 11.01.2017 | Kategorie: Szene, Studio-Management, Marketing & Sales,
Neukundengewinnung im digitalen Zeitalter

Die Online-Bedarfsanalyse – ein neues Verfahren zur Mitgliedergewinnung

Neukundengewinnung im digitalen Zeitalter

Neue Mitglieder zu gewinnen, ist für das Studio-Business eine der Kernaufgaben. Die stetig ­voranschreitende Digitalisierung eröffnet zwar viele neue Möglichkeiten, aber nur wenige ­Studiobetreiber verfügen über die Ressourcen und die Zeit, daraus auch einen zählbaren Nutzen zu ziehen. Eurofit24 stellt mit der Online-Bedarfsanalyse ein Tool zur Verfügung, das es jedem Studio ermöglicht, mit geringem Budget und ohne eigenen Aufwand im Internet neue Mitglieder zu gewinnen.

Für Unternehmer ist es heute wichtiger denn je, die Digitalisierung erfolgreich für ihr Unternehmen zu nutzen – das gilt vor allem für die Bereiche Marketing und Verkauf. Wer online wirbt, kann deutlich zielgerichteter mit potenziellen Kunden in Kontakt treten, diese sogar noch vor dem ersten Verkaufsgespräch qualifizieren und den Erfolg seiner Marketingaktionen unmittelbar messen.
Das Hamburger Unternehmen ­Eurofit24 hat mit der Online-Bedarfs­analyse für Fitnessstudios ein praktisches Tool entwickelt, das all diese Vorteile in sich vereint.

Digitales Marketing verstehen und erfolgreich nutzen

Erfolgreiches Marketing holt Interessenten und Kunden genau dort ab, wo sie ohnehin einen Großteil ihrer Zeit verbringen – online und speziell in sozialen Netzwerken.
Das Consumer Barometer von ­Google hat hierzu interessante Zahlen bereitgestellt, die das gegenwärtige Kaufverhalten der Deutschen näher beleuchten: 54%* nutzen bereits jetzt die Suche im Internet, wenn sie etwas kaufen wollen. Unternehmen, die auf SEO oder SEA verzichten und nicht direkt gefunden werden, fallen somit direkt durchs Raster der Kaufwilligen und gehen leer aus.
Aber es wird noch spannender: 87%** aller Deutschen informieren sich im Rahmen einer Recherche selbst dann online, wenn sie schon ein konkretes Produkt im Hinterkopf haben. Unternehmen, die sich nicht ent­sprechend online positionieren, verzichten demnach auf knapp 50% ihrer potenziellen Zielgruppe, die im Netz täglich und vor allem aktiv nach Informationen sucht. Aufgrund eines Flyers oder einer Anzeige werden heutzutage übrigens kaum noch Kaufentscheidungen im B-2-C-Bereich getroffen..
Wenn man davon spricht, online zu werben, kommt man neben Google auch an Facebook nicht vorbei.
Nach aktuellen Erhebungen sind dort täglich 21 Millionen*** der Deutschen aktiv. Damit bietet auch Facebook attraktive Möglichkeiten, um Werbung zielgerichtet an den Mann oder die Frau zu bringen. Es liegt also auf der Hand, dass es nicht ausreicht, „nur“ über Google zu werben oder sich gut in den Suchergebnissen zu platzieren. Eine zeitgemäße Marketingstrategie muss sämtliche digitale Kanäle bedienen, um den Erfolg auf lange Sicht sicherstellen zu können. Große Unternehmen tragen diesem unumkehrbaren Trend bereits Rechnung und richten ihre Marketingstrategie konsequent darauf aus, ihre Kunden online zielgerichtet anzusprechen, weil sie längst erkannt haben, dass sie sich in einer digitalen Welt sonst nicht mehr erfolgreich positionieren können. Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, warum sich die Mehrheit der Fitness­unternehmen nach wie vor eher schwertut, online neue Zielgruppen zu erschließen.

Effektives Marketing mit der Online-Bedarfsanalyse

Bisher gab es für den Zugang zur digitalen Marketingwelt verschiedene Hürden: Viele, vor allem kleine und mittlere Dienstleistungsunternehmen, zu denen die meisten Fitness- und Gesundheitsstudios zählen, suchten zwar aktiv nach effektiven und kostengünstigen Mitteln, um die dargebotenen Möglichkeiten der Digitalisierung für ihr Business zu nutzen. Was oftmals aber abschreckt, ist die Komplexität sowie der damit einhergehende Invest an Zeit und Geld, um diesen effektiven Kanal für eigene, professionelle Werbemaßnahmen zu verwenden.
Davon profitieren unmittelbar die großen Fitnessketten, die in der Regel eigene Marketing-Spezialisten beschäftigen, um sich optimal aufstellen zu können und sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Kleinere Fitnessclubs können da oft nicht konkurrieren.
Um diese Hürden abzubauen, hat die Eurofit24 ein effektives Konzept entwickelt, mit dem auch Einzelstudios neue Kunden direkt digital werben können.
Mit der Online-Bedarfsanalyse ist es inhabergeführten Studios möglich, mit geringem Budget und ohne weiteren Aufwand im Internet neue Mitglieder zu gewinnen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein klassisches Fitnessstudio in ländlicher Region, um ein Multi-Studio mit vielen Mitgliedern oder um ein EMS-Studio handelt. Der Aufwand ist minimal und die Kosten belaufen sich lediglich auf durchschnittlich 13,30 Euro pro Lead. Zeitgemäße und vor allem effektive Werbung wird dadurch so günstig, dass sie sich wirklich jeder leisten kann.

Wie funktioniert die Online-Bedarfsanalyse?

Die Online-Bedarfsanalyse kombiniert die verschiedenen digitalen Kanäle, indem potenzielle Kunden zunächst direkt mit maßgeschneiderten, aufmerksamkeitsstarken Kampagnen über Google und Facebook angesprochen werden.
Dabei werden die Möglichkeiten der Online-Werbung voll ausgeschöpft. Statt wie bisher „mit der Gießkanne“ einfach nur die breite Masse anzusprechen, sorgen die Experten der ­Eurofit24 dafür, dass wirklich nur die Personen angesprochen werden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Interesse an den Angeboten des Studios haben.
Möglich wird dies dadurch, dass bereits beim Erstellen der Kampagne festgelegt wird, welche Zielgruppen genau angesprochen werden sollen. Wenn beispielsweise nur 30- bis 45-jährige Frauen in einem Umkreis von fünf Kilometern für ein Studio relevant sind, die darüber hinaus ein gesteigertes Interesse an Ernährungsberatung haben, ist es möglich, dass auch wirklich nur solche Personen die digitalen Anzeigen des Studios sehen.
Die so ausgesteuerten Online-Werbemaßnahmen erscheinen dann z.B. direkt in der Facebook Timeline der potenziellen Kunden, die auf diese Weise in ihrem persönlichen Umfeld motiviert werden, den Fragebogen der Online-Bedarfsanalyse auszufüllen.

Wie profitieren Studios?

Während andere Werbeformen Kunden lediglich auf die Website des Studios leiten, startet bei der Online-Bedarfs­analyse zusätzlich ein Qualifizierungsprozess im Hinblick auf das Verkaufsgespräch.
Kunden füllen einen auf das Studio angepassten Fragebogen aus, um herauszufinden, ob das Angebot für sie relevant ist. Neben Namen, Alter und sportlichen Interessen werden auch konkrete Erwartungshaltungen zu Preisvorstellungen und präferierten Sportangeboten abgefragt. Am Ende des Fragebogens erhalten die Interessenten schließlich eine automatische Auswertung, aus der hervorgeht, warum das jeweilige Studio perfekt zu ihnen passt – und sie werden zu einem kostenlosen Probetraining eingeladen.
Parallel wird die Auswertung des Online-Fragebogens auch an das Verkaufsteam des Studios geschickt, sodass das anschließende persönliche Beratungs- oder Verkaufsgespräch perfekt vorbereitet und an den individuellen Interessen des Kunden ausgerichtet werden kann.
Der Vorteil liegt auf der Hand: Gegenüber normalen Walk-ins ist die Qualität der geführten Verkaufsgespräche deutlich höher und die Wahrscheinlichkeit, einen Abschluss zu erzielen, steigt.

Faires Angebot

Verglichen mit vielen anderen Anbietern müssen sich Studios, die sich für die Online-Bedarfsanalyse entscheiden, vertraglich nicht über einen längeren Zeitraum an die Eurofit24 binden. Wer feststellt, dass die Online-Bedarfsanalyse nicht zu seinem Studiokonzept passt, kann den Vertrag sogar zum jeweiligen Monatsende wieder kündigen. Das ist nicht nur fair, es zeugt vor allem auch von der Produktqualität der Online-Bedarfsanalyse.

 

Der 360-Grad-Servive von Eurofit24
Die Online-Bedarfsanalyse ist eines der innovativen Marketing-Tools der Eurofit24 GmbH, die sich mit ihren Experten erfolgreich als 360-Grad-Dienstleister im Fitnessmarkt positioniert hat. Neben der Online-Bedarfsanalyse profitieren Fitness- und Gesundheitsstudios von einer breiten Palette an weiteren innovativen Dienstleistungen in den Bereichen Finanzen und Verwaltung.
Weitere Infos zur Online-Bedarfsanalyse finden Sie unter www.onlinebedarfsanalyse.de und www.eurofit24.com

 

* Google Consumer Barometer / www.consumerbarometer.com
** DIGITASLBI // HTTP://INVIDIS.DE/2015/08/STUDIE-DEUTSCHE-INFORMIEREN-SICH-ONLINE-KAUFEN-DANN-ABER-AM-POS/
***ALLFACEBOOK// HTTP://ALLFACEBOOK.DE/ZAHLEN_FAKTEN/ERSTMALS-GANZ-OFFIZIELL-FACEBOOK-NUTZERZAHLEN-FUER-DEUTSCHLAND

Neukundengewinnung im digitalen Zeitalter Neukundengewinnung im digitalen Zeitalter Neukundengewinnung im digitalen Zeitalter

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018