Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

Siegeszug des Fitnesssports in Deutschland

Erstellt am: 27.05.2019 | Kategorie: Szene, Fitness,
Siegeszug des Fitnesssports in Deutschland

v.l.n.r. Rony Matz mit einem damaligen Trainer des Sportcenter Bonn, Peter Hofmann, Walter Solatzki und Volker Ebener

Wandel und Wachstum 

Siegeszug des Fitnesssports in Deutschland

Ich habe mir das Studio, in dem ich heute trainiere, nicht deswegen ausgesucht, um dort als 75-Jähriger Altersgenossen zu treffen. Vielmehr trainierte ich dort bereits vor 50 Jahren das erste Mal an Kraftgeräten, als ich noch durchtrainierter Deutscher Judo-Meister war. Heute treffe ich dort meinen Steuerberater, meinen Notar sowie meinen Architekten. Durch meine Beziehungen, die unter anderem über die mir damals noch gehörende FIBO-Messe entstanden, trainierten dort zu dieser Zeit in meinem damaligen Studio, dem Sportcenter Bonn, auch häufiger bekannte Sportler von Martina Navratilova über Künstler wie Peter Hofmann bis hin zum Schauspieler Sascha Hehn. Die älteren Mitglieder waren zu dieser Zeit jedoch selten über 60 Jahre alt. Auch war es damals für die meist jüngeren Leute im Studio weitaus interessanter, Cracks wie Schwarzenegger, Serge Nubret oder Rony Matz im Fitnessstudio zu sehen, als irgendwelche Promis ohne extrem dicke Arme. Heute gehöre ich am Latzug mit 80 kg Gewichtbelastung schon zur stärkeren Hälfte im Studio, früher hätte ich damit zum unteren Viertel gehört.

Die Branche hat sich extrem verändert: Nicht nur, dass fast ein Drittel aller Teilnehmer inzwischen über 50 Jahre alt ist – aus meinem früheren Studio, das ich vor 20 Jahren verkauft habe, kenne ich immer noch viele Menschen persönlich. So lange blieben die Mitglieder einem Studio früher nicht treu! Damals war erst das Aussehen und dann die Gesundheit das Motiv zur Anmeldung, heute ist es erst die Gesundheit und dann erst das Aussehen, was die Menschen ins Studio bewegt. Last but not least haben wir gegenüber den ca. 5 Mio. Menschen, die im Jahre 2000 in deutschen Fitnessstudios trainierten, heute laut Deloitte ca. 10,6 Millionen Fitnesstreibende in Deutschland – laut Emnid-TNT sind es ungefähr 15 Millionen, laut Allensbach sogar fast 20 Millionen.  Ein unglaublicher Erfolg der Sportart Fitnesstraining, die allerdings immer noch keine anerkannte gemeinnützige Sportart ist. Auf der anderen Seite arbeitet die große Koalition eifrig daran, dem e-Sport die Gemeinnützigkeit zu verleihen…

Volker Ebener

Quelle: Sportcenter Bonn 

Siegeszug des Fitnesssports in Deutschland Siegeszug des Fitnesssports in Deutschland Siegeszug des Fitnesssports in Deutschland

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018