Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

Sozialstatus und Gesundheitsverhalten

Erstellt am: 06.11.2018 | Kategorie: Gesundheit, Ernährung,
Sozialstatus und Gesundheitsverhalten

Die Ergebnisse der zweiten Folgeerhebung der KiGGS-Studie bestätigen erneut, dass die entscheidenden Weichen für das Gesundheitsverhalten bereits bei Kindern und Jugendlichen gestellt werden. Dabei lohnt es sich besonders, Mädchen und Jungen aus sozial schlechter gestellten Familien im Blick zu haben.

Gesundheitsbezogene Einstellungen und Verhaltensmuster, die sich in jungen Jahren herausbilden, ha­ben lange Bestand – oft bis hinein ins Erwachsenenalter. Dabei unterscheidet sich die Ausprägung gesundheitsriskanten Verhaltens je nach Bevölkerungsgruppe bereits im Kindes- und Jugendalter erheblich: 3- bis 17-jährige Kinder und Jugendliche mit niedrigem sozio-ökonomischen Status (SES) ernähren sich häufiger ungesünder als Gleichaltrige aus sozial bessergestellten Familien, sie treiben seltener Sport, sind häufiger übergewichtig oder adipös.

Während von den Mädchen und Jungen mit niedrigem Status 58,0% sportlich aktiv sind, trifft dies auf rund drei Viertel (74,6%) der Gleichaltrigen aus der mittleren Statusgruppe und 83,1% derjenigen mit hohem SES zu. Bei beiden Ge­schlechtern steigt auch der Anteil der Kinder und Jugendlichen, die täglich frisches Obst verzehren (können), mit höherem SES.

Im Sinne einer erfolgreichen Gesundheitsaufklärung und -erziehung ist es wichtig, Kinder und Jugendliche früh­zeitig an eine gesundheitsbewusste Lebensweise heranzuführen. Den Autoren der Studie scheint daher eine ­Kombination aus verhaltens- und verhältnispräventiven Ansätzen besonders er­folgversprechend.

Dabei empfehlen sie ausdrücklich, bei Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention – gerade wenn sie sich an Heranwachsende bzw. Familien richten – sozial Benachteiligte und deren Lebensbedingungen stärker in den Fokus zu nehmen.

Die „KiGGS Welle 2“ ist die zweite Folgeerhebung der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland durch das Robert Koch-Institut.

www.kiggs-studie.de

Bild: © ruslanshug – Fotolia.com

 Engagemen meets Wirtschaftlichkeit

Frank Böhme zeigt mit dem kostenfreien Outdoor-Trainingsangebot rund um das Just Fit in Frechen, wie man mit sozialem Engagement eine wertvolle Imagesteigerung erzielen kann. Zum vollständigen Artikel üer das Just Fit in Frechen gelangen Sie hier.

Sozialstatus und Gesundheitsverhalten Sozialstatus und Gesundheitsverhalten Sozialstatus und Gesundheitsverhalten

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018