Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

TECHNOGYM FORUM 2019

Erstellt am: 31.05.2019 | Kategorie: Szene, Messe & Kongress, Marketing & Sales,
TECHNOGYM FORUM 2019

Über vier Tage bot TECHNOGYM vom 16. – 19.05.2019 eine Plattform, die aus Wissenstransfer, Diskussionen, Netzwerken und Erfahrungsaustausch bestand. Im Fokus des TECHNOGYM FORUMS stand dieses Jahr das vernetzte Studio der Zukunft, das als Fitness-Studio 4.0 bezeichnet wird. Das Team um Firmengründer Nerio Alessandri ermöglichte es, dass die Teilnehmer gemeinsam trainierten und dabei die neuen Formate von TECHNOGYM erleben konnten.

Seit einigen Jahren veranstaltet Technogym an seinem Firmensitz in Cesena in Italien das jährliche TECHNOGYM FORUM. In diesem Jahr waren 300 Teilnehmer aus über 40 Ländern der Einladung nach Italien gefolgt. Am Anreisetag trafen sich alle Teilnehmer zu einem gemeinsamen Abendessen, das den Auftakt der Veranstaltung bildete. Der nächste Tag begann mit einer Begrüßungsrede von Nerio Alessandri. Dabei vermittelte er den Teilnehmern seine Vision des zukünftigen Trainings sowie seine Definition über ein ausgewogenes Leben. Neben einer gesunden Ernährung und regelmäßigen sportlichen Aktivitäten muss auch die dritte Säule, eine positive mentale Lebens­einstellung, dazu beitragen, dass man ein langes und gesundes Leben führen kann. Die neuen 4.0 Technologien helfen den Trainierenden dabei, ihre Ziele besser zu erreichen und auch das Leben außerhalb des Studios mit einzubeziehen.

Vernetzte Welt

Im zweiten Vortrag des Tages berichtete Marketingleiterin Kirsty Angove, Head of Marketing at Nuffield Health, über die Arbeit der Non-Profit-Organisation in UK und erläuterte dabei, wie mit einem Konstrukt aus gesundheitsorientierten Fitnessstudios, Krankenhäusern und einer Zusammenarbeit mit Versicherungen eine optimale Betreuung von Menschen stattfinden kann. Ken Hughes, als Leading Consumer & Shopper Behaviouralist CEO Glacier Consulting angekündigt, faszinierte die Zuhörer mit seinem kurzweiligen Vortrag: Anhand vieler Beispiele zeigte er auf, in welche Lebensbereiche die vernetzte Welt bereits Einzug gehalten hat und dass wir mit dieser Entwicklung aus seiner Sicht erst am Anfang stünden. Gerade im Fitnessbereich sieht er ein riesiges Potenzial für neue Entwicklung, die in den nächsten Jahren auf unsere Branche zukommen wird.

Let’s Move for a Better World

Nach dem gemeinsamen Mittagessen im hauseigenen Restaurant, präsentierte das Technogym-Team die Ergebnisse der diesjährigen „Let´s Move for a ­Better World Aktion“, an der weltweit ca. 200.000 Trainierende teilnahmen. Ins­gesamt wurden mit der Aktion über 200.000 € eingespielt, die ­TECHNOGYM in Form von Trainings­geräten an verschiedene gemeinnützige Organisationen gespendet hat. Mit dieser Aktion sollen die Trainierenden zu mehr Aktivität animiert werden, neue Menschen sollen den Weg in ein Fitnessstudio finden und gleichzeitig soll mit den Spenden ein Beitrag zu einer besseren Welt geleistet werden. Für 2020 hat man sich das Ziel gesetzt, die „Let’s Move for a better World“-­Kampagne weiter auszubauen und nochmals mehr Teilnehmer zu generieren. Der Tag klang im Anschluss mit einem gemeinsamen, sehr abwechslungsreichen ­italienischen Dinner im TECHNOGYM ­VILLAGE aus.

Das Mitglied ist König!

Der dritte Tag begann mit einem ­Vortrag von Josè Teixeira, Head of Customer Experience at SC Fitness aus Portugal zur Customer Journey in Fitnessstudios. Der Manager berichtete anhand vieler Diagramme und Folien, die Erfahrungen, die seine Gruppe in Portugal bei der Analyse der Mitgliedszyklen von Mitgliedern gesammelt hat. Dabei stellte er heraus, dass sowohl die ständige Kommunikation mit den Mitgliedern aber insbesondere die Kommunikation an besonders kritischen Zeitpunkten extrem wichtig sind, um die Mitglieder im Training und damit in der Mitgliedschaft zu halten. Dabei sei es notwendig, Tools einzusetzen, die dem Mitglied das Gefühl geben, betreut zu sein. Nach dem Mittagessen trafen sich alle Teilnehmer in verschiedenen Gruppen, um gemeinsam die unterschiedlich  vernetzten Trainingsmöglichkeiten, die das SKILL-Training bietet, selbst zu erleben. Dabei wurden die Teilnehmer auf der Fläche von hervorragenden Trainern aus dem Hause TECHNOGYM betreut, die jedes Detail der Trainingsangebote  erläuterten.

BU: Nerio Alessandri von TECHNOGYM (rechts) mit Patrick Schlenz von der F&G

Gelungenes Finale

Zum Abschluss hatte man dann noch die Möglichkeit, die großartigen Produktionshallen zu besuchen. Dabei hat es besonders beeindruckt, dass ­TECHNOGYM im Werk 1:1 Modelle von bestimmten Konzepten bauen lässt, wie beispielsweise ein Consumer Store oder ein SKILLATHLETIC-Trainingsstudio, in welchen dann die Abläufe geprobt werden.

Den krönenden Abschluss des ­TECHNOGYM FORUMS bildete das gemeinsame Award Dinner in der Pineta Diskothek, in der die Awards für die besten Studios, die bei „Let´s Move for a Better World Aktion“ mitgemacht haben, vergeben wurden. Das ­TECHNOGYM FORUM ist eine rundum gelungene Top-Veranstaltung bei der alle Teilnehmer Know-how und Impulse für ihre eigene Arbeit mitnehmen können.

Patrick Schlenz

 

Bilder: TG

TECHNOGYM FORUM 2019 TECHNOGYM FORUM 2019 TECHNOGYM FORUM 2019

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018