Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

Wie die Digitalisierung des Trainings Mehrwerte schafft

Erstellt am: 03.11.2019 | Kategorie:
Wie die Digitalisierung des Trainings Mehrwerte schafft

Der DIFG stellt innovative Unternehmen & Konzepte vor: Fallstudie Pixformance Sports GmbH

Wie die Digitalisierung des Trainings Mehrwerte schafft

Der Fitness-Experte und Leiter der Geschäftsstelle des Deutschen Industrieverbandes, Prof. Dr. Niels Nagel, sprach mit Valerie Bures-Bönström von der Pixformance Sports GmbH über die Chancen der digitalen Echtzeit-Betreuung im gesundheitsorientierten Fitnesstraining.

Um das Trainingskonzept von Mrs. Sporty zu perfektionieren, hatte sich Valerie Bures-Bönström, ehemals CEO und Mitgründerin der Fitnessstudio-Kette, auf die Suche nach einer Möglichkeit gemacht, das Training besonders effektiv und vor allem sicher zu gestalten.

Die Informatikerin gründete das Unternehmen Pixformance Sports GmbH mit dem Ziel, innovativste Technologie zur individuellen Trainingsgestaltung mit durchgehender Betreuung (Feedback in Echtzeit) zu ermöglichen, um damit Trainer und Physiotherapeuten bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen.

Kernprodukt ist die Pixformance Station – ein digitales Trainingssystem für höchst effektives, funktionelles Training. Die Pixformance Software ist dabei das Herzstück der Station. Durch einen ­virtuellen Trainer und visuelle Echtzeit-Korrektur auf dem Bildschirm wird den Trainierenden zeit- und unterstützungsunabhängiges Training geboten.

Das Training wird durch die sofortige visuelle Korrektur besonders sicher und effektiv. Voll vernetzt mit einer Online Plattform und einer App können die Trainingsfortschritte jederzeit nachvollzogen werden. Pixformance wird bereits in bekannten Fitnessstudios, Physiotherapie-Praxen und Reha-Kliniken erfolgreich eingesetzt und wurde von „Focus Gesundheit“ als Therapie 2.0 gekürt.

DIFG: Welche Herausforderungen wollte man mit der Entwicklung von Pixformance (besser) lösen?

Valerie Bures-Bönström: „Meine Vision war es, ein Tool zu ­schaffen, das eine hundertprozentige Personalisierung erlaubt und dann das Training durch das virtuelle Echtzeit-Feedback auch noch sicher und effektiv macht.“

DIFG: Welche neuen Erkenntnisse konnten Sie durch das Tracking des Kunden gewinnen?

Valerie Bures-Bönström: „Wir haben Millionen von Daten gesammelt und unsere größte Erkenntnis war, dass Menschen Variation brauchen. Durch unsere schnelllebige Zeit sind wir Veränderungen gewohnt, ja brauchen sie sogar, damit es nicht langweilig wird. Deshalb sehen wir, dass nur diejenigen Anwender unseres Produktes erfolgreich sind, die seine ganze Power auch nutzen. Das heißt, ihren Kunden immer wieder neue Pläne anzubieten und damit deren Fortschritt und Motivation sicherzustellen.“

DIFG: Wie reagieren die Kunden darauf, dass jede ihrer Bewegungen erfasst und analysiert wird? Gibt es Vorbehalte?

Valerie Bures-Bönström: „Die Kunden sind dankbar, dass hier die Technik viel genauer ist, als ein menschliches Auge sein könnte. Letztendlich möchte jeder sicher trainieren. Und auch die Therapeuten und Trainer genießen den Vorteil, dass sie ihr Wissen so skalieren können. Das bedeutet, dieses an viele Kunden geben zu können, ohne bei jeder einzelnen Wiederholung immer wieder daneben stehen zu müssen und die gleiche Korrektur geben zu müssen. So ist für beide Seiten der Erfolg viel schneller da.“

DIFG: Welche nächsten Entwicklungsschritte sehen Sie für Pixformance in den nächsten Jahren?

Valerie Bures-BönströmValerie Bures-Bönström: „Pixformance hat gerade seine Version 2.0. auf den Markt gebracht. Ganz offiziell wird sie aber erst im Februar 2020 gelauncht. Die ersten 100 Stationen sind jedoch bereits im Feld. Die neue Technologie ermöglicht vieles, was die Vorgänger-Station nicht konnte. Das Beste dabei ist der Touchscreen und der elegante Look des neuen dünnen Displays. Wir haben in den letzten 2 Jahren diese komplett neue Technologie entwickelt, weil die Basis (die Kinect von Microsoft) der Vorgänger-Station vom Markt genommen wurde. Aber das ist nun erfolgreich abgeschlossen und ab jetzt können wir wieder mit Vollgas loslegen. Das macht irre viel Spaß!“

www.pixformance.com/de/

Bildquelle: Indy_Looker- stock.adobe.com

Wie die Digitalisierung des Trainings Mehrwerte schafft Wie die Digitalisierung des Trainings Mehrwerte schafft Wie die Digitalisierung des Trainings Mehrwerte schafft

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018