Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

„Wir können qualitätsorientierten Studios einen Mehrwert liefern“

Erstellt am: 20.04.2017 | Kategorie: Gesundheit, Szene,
„Wir können  qualitätsorientierten Studios einen  Mehrwert liefern“

Hans-Peter Rosenberger

Die FREI AG gehört zu den führenden Anbietern von Trainingsgeräten im physiotherapeutischen sowie im Medical Fitness Bereich in Deutschland. Mitte letzten Jahres wurde Hans-Peter Rosenberger, nachdem er zuvor bereits Geschäftsleitungsmitglied war, als Vorstandsvorsitzender der Frei AG eingesetzt. Der Freiburger, der seine Wurzeln im Consulting-Bereich hat, sprach mit F&G Chefredakteur Patrick Schlenz über die aktuellen Entwicklungen im Unternehmen.

Patrick Schlenz (F&G): Herr Rosenberger, schön, dass Sie Zeit für ein Interview mit mir haben. Welche ­Aufgaben sehen Sie aktuell primär vor Ihnen liegen? Welche Ziele ­verfolgen Sie?

Hans-Peter Rosenberger:  Wir arbeiten momentan unter anderem am Ausbau der Führungskultur. Meine Aufgabe ist es, die Führungskräfte des Unternehmens zu stärken und zu etablieren, so dass sie zu zuverlässigen Stützen des Unternehmens werden. Herr Frei zieht sich langsam aus dem operativen Geschehen zurück, gibt jedoch sein Denken an diese Runde der ­Führungskräfte weiter. Gerade im Bereich der Produktentwicklung ­vermittelt er sein Wissen und seine Erfahrung aktiv an die Mitarbeiter der Entwicklungsabteilung. Auch die zukünftige Leitung des Unternehmens ist geregelt, der Nachfolger wird aus dem Familienkreis kommen und von mir auf ­diesem Weg begleitet werden. ­Bis zur Übergabe möchte ich die FREI AG strategisch weiter­entwickeln, dieser Prozess wird mehrere Jahre in Anspruch nehmen.

F&G: Es ist schön, dass die FREI AG eine Nachfolgeregelung hat. In ­vielen Familienunternehmen wird die Nachfolge ausgeblendet und mit dem Ausscheiden der Gründergeneration entsteht oft ein großes Vakuum. Aber Sie sprachen gerade auch davon, dass Sie das Unternehmen strategisch weiterentwickeln möchten. In welche Richtung wollen Sie das Unternehmen ausrichten?

Hans-Peter Rosenberger:  Es ist klar, und daran wird sich auch nichts ändern, dass die FREI AG Geräte- bzw. Trainings-Lösungen für den therapeutischen Bereich, aber auch für den Medical-Fitness-Bereich anbietet. In diesen von uns besetzten Kernbereichen liegen unsere Kompetenz und unsere DNA. Wenn wir diese Bereiche ausbauen möchten, dann müssen wir uns stärker fokussieren und über­legen, ob wir zukünftig alles selbst machen können? Welche Potentiale können wir mit Hilfe von Kooperationen erschließen?

F&G: In welchen Bereichen sehen Sie solche Potenziale?

Hans-Peter Rosenberger: Noch vor einigen Jahren dachte beispielsweise fast jedes Unternehmen, das Geräte produzierte, dass man eigene ­Softwarelösungen braucht. Auch wir haben solche Lösungen! Jedoch ­steigen die Anforderungen an Softwarelösungen permanent an. Dies bedeutet, dass der Programmieraufwand immer größer wird und somit die Kosten steigen. Heute gibt es ­Firmen in der Branche, die 20, 30, 100 und mehr Programmierer haben. Da stoßen Sie mit limitierten Ressourcen schnell an Ihre Grenzen. Ganz zu schweigen von der Problematik, gute Program­mierer außerhalb von Ballungs­räumen zu bekommen. Das wird bzw. wurde in der Vergangenheit oft unterschätzt.

F&G: Sie sind hier ja bereits einen ersten Schritt gegangen und sind eine Kooperation mit dem Hause aktivKONZEPTE AG eingegangen.

Hans-Peter Rosenberger: Ja, das ist richtig und wir denken auch darüber nach uns weiter zu ­öffnen. Nicht nur im Software­bereich, auch in der Zusammen­arbeit mit weiteren, für uns strategisch relevanten Partnern.

F&G: Das ist ein richtiger Schwenk in der Denkweise des Unternehmens. Stehen die Mitarbeiter der FREI AG hinter diesen veränderten strate­gischen Ansätzen?

Hans-Peter Rosenberger: Das ist eine gute Frage. Wir haben uns viel Zeit dafür genommen, unsere Philosophie gemeinsam mit den Mit­arbeitern zu definieren. Dabei kam u.a. heraus, dass wir als FREI AG frei denken und frei ­handeln wollen. Insofern passt diese neue Strategie zur Denkweise des Unternehmens.

F&G: In den letzten Jahren haben wir die FREI AG nicht mehr auf der FIBO gesehen und ich hatte den Eindruck, dass sich Ihr Unternehmen aus der (Medical-)Fitness-Branche gänzlich herauslösen möchte und diesen Markt nur noch opportunistisch und nicht mehr strategisch bedient. Wie sehen Sie das?

Hans-Peter Rosenberger: Wir haben im Bereich Medical-Fitness in den vergangenen Jahren in der Tat zu wenig Gesicht gezeigt. In diesem Marktsegment hat sich ­einiges sehr positiv entwickelt und wir schauen wieder sehr genau in diese Richtung.

F&G: Was hat sich hier aus Ihrer Sicht positiv entwickelt?

Hans-Peter Rosenberger: Natürlich registrieren wir, dass sich immer mehr Fitness-Studios in Richtung Gesundheitsdienstleister entwickeln möchten. Dieser Trend wird durch die Tatsache unterstützt, dass sich viele Studios im Wett­bewerb von den Discountern abheben müssen. Diese qualitative Entwicklung ist für uns sehr interessant.

F&G: Können Sie diesen qualitätsorientierten Studios einen Mehrwert liefern?

Hans-Peter Rosenberger: Ja das können wir. Unser Equipment hat die Notwendigen MPG-­Zertifizierungen, die auch für Studios wichtig sind, wenn Sie beispielsweise eine Physiotherapieeinrichtung im Hause haben und mit ­Krankenkassen abrechnen wollen. Aber auch für andere qualitäts­orientierte Studioinhaber haben wir hochwertige Geräte­lösungen parat. Dazu kommt ­die ­Beratungskompetenz unseres ­Hauses. Dafür haben wir eigens die FREI Akademie gegründet, die auch Beratungsleistungen anbietet und insbesondere individuelle Lösungsansätze zur ­Verfügung stellen kann.

F&G: Das heißt, dass wir Sie im ­(Medical-) Fitnessmarkt zukünftig wieder stärker wahrnehmen werden.

Hans-Peter Rosenberger: Ja, das heißt es und ich bin mir sicher, dass wir mit unseren ­Konzeptlösungen ein interessanter Partner für ge­sundheitsorientierte Qualitäts­stu­dios sein können.

F&G: Wir danken Ihnen herzlich für das Interview

„Wir können  qualitätsorientierten Studios einen  Mehrwert liefern“ „Wir können  qualitätsorientierten Studios einen  Mehrwert liefern“ „Wir können  qualitätsorientierten Studios einen  Mehrwert liefern“

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2015