Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

"Wir verstärken unsere Kapazitäten im Bereich Fitness“

Erstellt am: 08.01.2018 | Kategorie: Szene, Ernährung,

Roland Jentschura

"Wir verstärken unsere Kapazitäten im Bereich Fitness“

 F&G-Insider-Interview mit Roland Jentschura

In einem exklusiven Insider-Interview mit der F&G äußert sich Roland Jentschura über den Erfolg des Jentschura-Konzeptes für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Ein weiterer entscheidender Punkt ist die Positionierung des Unternehmens als Partner für Fitness- & Gesundheitsstudios, deren Nachfrage bei Jentschura stark gestiegen ist.

F&G: Herr Jentschura, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für ein Interview nehmen. Schon Hippokrates deklarierte: „Hütet euch vor den giftigen Säuren!“ Zumindest die Übersäuerung scheint damals schon ein Thema gewesen zu sein.

Woher kam für Sie der Impuls, im Bereich Säure-Basen-Haushalt ein ganzes Konzept zu entwickeln?

Roland Jentschura: Wir haben heute im Vergleich zu den Zeiten von Hippokrates, alleine schon was die Mengen und Arten der Belastungen nur durch Säuren betrifft, ganz andere Dimensionen erreicht. Hinzu kommen zahlreiche Schadstoffe, zum Beispiel aus Medikamenten und zunehmend aus der Umwelt. Bewegungsmangel und der heute unausgeglichene Stress sind zusätzliche Übersäuerungsfaktoren.

Außerdem sind wir auf der ­basischen Seite mit unserer Ernährung heutzutage mehr als schlecht aufgestellt. Der Gehalt und damit die Versorgung mit basischen bzw. basenbildenden Vitalstoffen haben über die stark verarbeitete Massenproduktion enorm abgenommen.

Die Auswirkungen dieser Unterversorgung und Übersäuerung, bis hin zur Verschlackung, und die Verbindung zu nahezu allen relevanten Zivilisationskrankheiten waren für Hippokrates in der Tragweite noch gar nicht absehbar.

Deshalb haben wir vor gut 25 Jahren unser Konzept zur Entschlackung und gleichzeitigen Regenerierung des Menschen ins Leben gerufen.

F&G: Wo sehen Sie die größten Unterschiede Ihres Konzeptes zu anderen Anbietern in diesem Bereich?

Roland Jentschura: Den meisten Konzepten, wie beispielsweise dem Basenfasten, liegt häufig „nur“ eine Ernährungsumstellung zugrunde, was natürlich erst einmal ein guter Ansatz und sehr empfehlenswert ist. Andere Konzepte zielen nur auf be­stimmt Probleme oder Organe ab.

Die Einzigartigkeit des P. Jentschura-Konzeptes liegt in der „Ganzheitlichkeit“ und reicht von der Reinigung des Körpers bis hin zu dessen Regenerierung und Gesunderhaltung.

Mein Vater, Peter Jentschura, hat mit dem „Dreisprung der Entschlackung“ erstmals die drei entscheidenden Stoffwechselprozesse zur Körperreinigung erforscht. Die dazu entwickelten drei Kernprodukte unseres Konzeptes haben sich seit gut 25 Jahren bestens bewährt – natürlich bei den heute „normalen“ Alterungsprozessen und Zivilisationskrankheiten, aber auch schon zur Prävention und zur Leistungssteigerung, insbesondere im Spitzensport.

Zusammen mit einer Ernährungsumstellung, viel Bewegung und gezieltem Training wird unsere Regenerationsfähigkeit optimiert. Und Regeneration ist immer der Schlüssel zum Erfolg!

F&G: Seit etwa vier Jahren ist das Konzept eines ausgeglichenen Säure-Basen-Haushaltes allgemein stärker in den Fokus der breiten Öffentlichkeit gelangt, vor allem medial.

Wo sehen Sie die Ursachen für diese Entwicklung und wie schätzen Sie diese ein?

Roland Jentschura: Nachdem die Massenmedien lange Zeit – viele sogar heute noch – die Unterversorgung und Übersäuerung der Gesellschaft als Ursache der Zivilisationskrankheiten verharmlost oder auch ge­leugnet haben, können sie heute dem Druck der „basischen Erfolge“ nicht mehr standhalten. Unser wesentlicher Wachstumsmotor sind Erfolgsgeschichten und Weiterempfehlungen und diese verbreiten sich zunehmend über das Internet.

Außerdem ist Schmerz ein guter Lehrer! Trotz enormer Aufwendungen der Schulmedizin werden immer mehr Menschen immer früher, immer häufiger immer kränker und erkennen, dass sie selber etwas tun müssen. Auf der Suche nach Antworten und Lösungen treffen sie früher oder später auf Jentschura und auf unser Säure-Basen-Verständnis.

Seit gut 35 Jahren verbreiten wir die „basische Botschaft“. Alleine das erste Buch meines Vaters, „Gesundheit durch Entschlackung“, ist mehr als 250.000-fach unterwegs. Die Auflage unserer Printmedien geht in die Millionen. Das Internet ist voller wertvoller Informationen und die sozialen Netzwerke sind voller Erfolgsgeschichten.

Zukunftsorientierte Gesundheitsstudios nutzen die sich bietenden Chancen und  bedienen die wachsende Nachfrage. Sie erweitern ihre Beratungskompetenz und ihr Angebot und positionieren sich dadurch ganz weiter erfolgreich.

F&G: Welche strategische Relevanz hat der Fitnessmarkt, der sich seit einiger Zeit immer mehr in Richtung Gesundheit entwickelt, für Ihr Unternehmen?

Roland Jentschura: Der Fitnessmarkt hat für uns eine große Relevanz. In den Studios treffen wir auf Mitglieder, die ihre Eigenverantwortung erkannt haben und diese auch wahrnehmen wollen.

Die Entwicklung der Branche in Richtung „Gesundheit“ kommt uns ebenfalls enorm entgegen. Herz-Kreislauf- und Muskeltraining sind wesentliche Säulen der Gesundheit. Achten wir dann noch auf einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt, entschlacken und regenerieren die Menschen, so erzielen wir fantastische Erfolge. Training in der Säure-Basen-Balance ist die perfekte Symbiose.

Um der wachsenden Nachfrage auch gerecht zu werden, verstärken wir aktuell unsere Kapazitäten im Bereich Fitness.

F&G: Eines der großen Themen dieser Zeit ist der digitale Wandel. Wie hat sich Jentschura für die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung aufgestellt – insbesondere im Bereich Vertrieb?

Gibt es in Ihrem Hause Planungen für einen Online-Shop?

Roland Jentschura: Zunächst einmal wird für unser Verständnis das „Digitale“, bei allen Vorteilen, die es mit sich bringt, das „Persönliche“ nicht ersetzen können. Deshalb verstärken wir aktuell unser Team und intensivieren die persönlichen Schulungen und den engen Kundenkontakt.

Den digitalen Bereich werden wir unter anderem mit Filmen, E-Learning-Angeboten und Webinaren bedienen.

Kommunikativ setzen wir stark auf die sozialen Netzwerke, wie beispielsweise Facebook, Instagram oder YouTube als Carrier.

E-Business ist mittelfristig nicht strategisch avisiert, um den Handel, also das Fitnessstudio, zu stärken.

F&G: Welche Entwicklungen erwarten Sie für die Fitness- & Gesundheitsbranche in den kommenden fünf Jahren?

Wird es Ihrer Einschätzung nach in den Bereichen Ernährung und Lebensführung sowie den Konzepten für diese Bereiche – wozu wir die Jentschura-Methode zählen – Veränderungen geben?

Roland Jentschura: Das Thema Sport, als eine Säule der Gesundheit, gelangt immer mehr in das Bewusstsein der breiten Masse. Gerade die Fitnessbranche erlebt momentan einen enormen Aufschwung, größtenteils in Richtung Discount. Es wird hier vermutlich zu einer Aufspaltung der Branche kommen. Auf einer Seite der Discount für die Masse und auf der anderen Seite die Gesundheitsstudios, die sich aber ganz klar als solche positionieren und abgrenzen müssen.

Hier ist kompetente und individuelle Beratung gefragt. Die aktuellen Premiumstudios werden zukünftig zu Gesundheitsstudios werden und für diese sind wir der perfekte Partner.

In den Bereichen Ernährung und Lebensführung wird es ebenso Veränderungen geben. Wir kommen über das „Kalorienzählen“ hinaus und es wird ein immer stärkeres Umdenken in Richtung Gesundheit und Qualität geben.

Der klassische Beruf des Fitnesstrainers wird sich neu aufstellen müssen. Der Coach der Zukunft wird nicht nur für das Training der kompetente Ansprechpartner sein, sondern auch für Ernährungs- und Gesundheitsfragen zur Verfügung stehen müssen.

F&G: Herzlichen Dank für das Gespräch.  Roland Jentschura (mitte) mit DFAV-Geschäftsstellenleiter Robert Zierach (l.) und F&G-Verleger Volker Ebener auf dem Inline-Kongress in Kassel

 

 

 

 

 

 

Infos & Kontakt
Ausführlich Informationen zum Unternehmen, zu den Produkten und zum Jentschura-Konzept bekommen Sie unter
www.p-jentschura.com

 

 

 

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018