Brandneu Aktuelle Ausgabe Newsletter abonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

Wie Yoga Krebskranken helfen kann

Wie Yoga Krebskranken helfen kann

Ein Review randomisierter, kontrollierter Studien zeigte einen klaren Nutzen der Yoga-Praxis im Falle von Krebspatienten (Quelle: Ärztezeitung).

In fünf von sechs Studien konnten während der Krebstherapie positive Effekte einer Yogapraxis auf die allgemeine Lebensqualität nachgewiesen. Dies betraf vor allem die Bereiche des körperlichen, emotionalen, sozialen und kognitiven Wohlbefindens. Die Fatigue (belastende Erschöpfung infolge von Krebs oder anderen chronischen Erkrankungen) ging bei den Krebspatienten in fünf von acht Untersuchungen signifikant zurück. In einigen Studien ergaben sich außerdem Verbesserungen beim Stressempfinden sowie bei verschiedenen Biomarkern wie z.B. Cortisol.

Auch im Anschluss an die Behandlungsphase belegt die Mehrzahl der Studien eine signifikante Verbesserung der Lebensqualität in den Yogagruppen gegenüber den Kontrollgruppen. In sieben von zehn Studien konnte die Fatigue reduziert werden. Vier von sechs Untersuchungen ergaben einen besseren Schlaf. Außerdem verbesserten sich durch die Yoga-Praxis Kognition, Lymphödeme, Vitalität. Auch die Konzentration verschiedener Biomarker für Stress und Entzündungsgeschehen nahm messbar ab.

Original-Studie: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/10.1002/cncr.31979#accessDenialLayout

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2018